Möchten Sie die neuesten Nachrichten und Artikel direkt in Ihren Posteingang erhalten?

12. Oktober 2021 (Aktualisiert am 10.11.2022) | 6 Min. lesen

4 Gründe, warum unsere Software-Implementierungsprojekte scheitern

Wahrscheinlich sind Sie hier, weil Sie bereit sind, eine neue Preisgestaltungssoftware einzuführen, aber schon viele Horrorgeschichten über Softwareprojekte gehört haben, die furchtbar schief gelaufen sind. Nach Angaben von Revenue Management Labs scheitern 92 % der Softwareprojekte. Sie wissen schon, die Implementierungsprojekte, bei denen es an engagierten internen Ressourcen mangelte, so dass das Projekt das Budget überschritt und die doppelte oder dreifache Zeit für die Implementierung benötigte. Und nach all dem war das Endergebnis ein Tool, das niemand benutzte oder schlimmer noch, das nicht das tat, was beabsichtigt war.

Wir haben mehreren Unternehmen geholfen, Software zu implementieren, die so gut ankam, dass sie auch in anderen Abteilungen eingeführt wurde. Wir haben aber auch schon Projekte gesehen, die nicht erfolgreich waren.

Mit den folgenden Hinweisen, die wir aus unserer Erfahrung gesammelt haben, können Sie selbstbewusst in jedes Projekt gehen und wissen, was zu vermeiden ist, damit Sie erfolgreich sind.

Unformatierte, unsaubere und fehlerhafte Datensätze

Daten sind das A und O. Wenn Sie Ihre Daten nicht so aufbereiten, dass sie von den von uns zu entwickelnden Systemen genutzt werden können, werden Sie keine Preissoftware einsetzen können. Mit konsumierbar meinen wir saubere Daten, d. h. keine Duplikate, einheitliche Formatierung und Relevanz für den Prozess.

Diedrei Datensätze, die Sie zu Beginn eines Preisgestaltungsprojektsbenötigen, sind die Kundenstammdaten, die Daten der Verkaufstransaktionen und die Produktdaten. Dies sind nicht die einzigen Daten, die Sie benötigen, aber sie sind das Minimum, um Ihr Preisgestaltungssoftware-Projekt sicher auf den Weg zu bringen.

Kundenstammdaten: Hierbei handelt es sich um ein Dokument mit allen Daten über Ihre Kunden, wie Kontonummer, Name, Region, alle Branchendaten über diesen Kunden und andere Attribute, die für Preisentscheidungen relevant sind. Alles, was sich auf Ihre Kunden bezieht, muss in den Stammdaten enthalten sein.

Kunde_Stammdaten_Beispiel

Verkaufstransaktionsdaten: Dies sind alle Daten, die mit jeder Transaktion zu tun haben, wie Rechnungsnummer, Kunde, Rechnungsdatum, Lieferadresse, Preisquelle, verkaufte Artikelnummern, Artikelbeschreibungen, Versandlager und der für den Verkauf verantwortliche Verkäufer. Am einfachsten können Sie sich die Daten einer Verkaufstransaktion vorstellen, indem Sie eine Kopie einer Ihrer Rechnungen aufrufen und sich die Informationen auf diesem Dokument ansehen.

Produkt Daten: Hierbei handelt es sich um Daten, die sich auf alle relevanten Produktdetails wie Artikelnummer, Beschreibung, Produktgruppe, Produktfamilie, Kosten, Bestandsstatus und mehr beziehen. Kurz gesagt, alle Informationen, die Sie zur "Beschreibung" Ihrer Produkte verwenden, sind relevant für Ihre Produktstammdaten.

Produkt_Stammdaten_Beispiel

Fehlendes Sponsoring durch die Geschäftsleitung

Wir haben viele Projekte gesehen, die gut gelaufen sind, und andere, die nicht so reibungslos verliefen. Einer der wichtigsten Faktoren für das Scheitern von Implementierungen ist das Fehlen von Sponsoring durch die Geschäftsführung und Beteiligung.

Für den Erfolg eines Umgestaltungsprojekts ist es unabdingbar, dass jemand an der Spitze des Projekts steht, der das Projekt vorantreibt. Er oder sie muss andere von der Bedeutung des Projekts überzeugen und mit dem Projektteam zusammenarbeiten, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen und das Projektteam zu lenken und zu leiten. Eine wichtige Aufgabe besteht darin, Hindernisse aus dem Weg zu räumen und die für den Erfolg des Projekts erforderlichen Ressourcen (Geld und Personal) bereitzustellen.

Ohne diese Person wird das Projekt möglicherweise nicht finanziert und erreicht nicht den Grad der Akzeptanz, den Sie brauchen, um das Projekt als erfolgreich zu bezeichnen.

Mangelndes Engagement der Interessengruppen

Sie werden mehrere Schlüsselrollen zuweisen und besetzen müssen, wenn Sie am Ende mit erhobenen Armen über die Ziellinie gehen wollen. Aber Sie werden auch Leute brauchen, die die Bedeutung der Preisgestaltung nicht nur für eine Abteilung, sondern für das gesamte Unternehmen verstehen.

Sie sollten nicht nur über die für die Ausführung ihrer Aufgaben erforderlichen Fähigkeiten verfügen, sondern vor allem bereit und in der Lage sein, dem Projekt mehrere Stunden pro Woche zu widmen. Andernfalls wird es zu Verzögerungen kommen, wenn es darum geht, wichtige Entscheidungen zu treffen, Tests durchzuführen oder wichtige Erkenntnisse zu gewinnen.

Wenn die Interessenvertreter nicht mitziehen, wird der Prozess länger dauern, da Sie sich immer wieder darauf konzentrieren müssen, sie zu einem aktiven Prozess zu bewegen. Das ist kostbare Zeit, die für die Implementierung und Schulung und letztlich für das Erreichen wichtiger Unternehmensziele verwendet werden könnte.

Eine unklare Definition von Erfolg

Ich bezweifle, dass Sie jemals einfach in Ihr Auto steigen und losfahren, ohne das Ziel zu kennen - es sei denn, Sie machen Ihren Kopf frei oder begeben sich in ein spontanes Abenteuer. Das Letzte, was Sie am Ende eines Projekts tun wollen, ist, der Geschäftsleitung oder dem Vorstand zu berichten, dass es abgeschlossen ist, ohne ein klares Gefühl dafür zu haben, welche Auswirkungen es auf Ihr Unternehmen haben wird.

Wenn es um Projekte geht, die Unternehmensressourcen erfordern, können Sie es sich nicht leisten, ohne ein Ziel vor Augen loszuziehen. Die Vorplanung hilft Ihnen dabei, herauszufinden, wo Sie hinwollen, so dass Sie am Ende auf spezifische KPIs verweisen können, die Sie mit Hilfe der Software, deren Implementierung Sie gerade Wochen oder Monate verbracht haben, erreichen konnten.

Den nächsten Schritt tun und die Umsetzung planen

Da Sie nun wissen, was Sie vermeiden sollten, wenn Sie ein erfolgreiches Preisfindungsprojekt durchführen wollen, können Sie herausfinden, wie ein Software-Implementierungsprojekt bei Pricefx aussieht, indem Sie auf den unten stehenden Artikel-Link klicken.

CTA-Ready-To-Buy-Pricing-Software

Wenn Sie über verwertbare Daten verfügen, den richtigen Sponsor finden, die richtigen Interessengruppen einbeziehen und genau wissen, was Sie erreichen wollen, können Sie in jedes Gespräch mit einer klaren Vorstellung davon gehen, wie Sie Erfolg haben werden.

Über den Autor

Chris Keenan verfügt über mehr als 3 Jahrzehnte Erfahrung in den Bereichen Preisgestaltung, Softwareimplementierung und Betriebsmanagement. In den letzten zwölf (12) Jahren hat er nicht nur die Softwarebereitstellung geleitet, sondern auch für Global-1000-Unternehmen gearbeitet, die ihre Preisgestaltungspraktiken verbessert haben, um höhere Gewinnraten zu erzielen und Preiserhöhungen in einem sich schnell verändernden Umfeld für Rohstoffpreise umzusetzen. Vor Pricefx, leitete Chris die Preisgestaltung und den Betrieb einer Einzelhandelskette mit mehreren Filialen in der Baufarbenbranche.